Bagels !!!!

Seit ich ein halbes Jahr in Kanada war, bin ich einfach Bagel verrückt. Leider gibt es hier in der Nähe aber keine Bäckerei die diese verkauft. Ist ja nicht so als hätten wir schon mehr als genug Sorten an Gebäck & vor allem Brot ;)
Also habe ich schließlich und endlich beschlossen selber welche zu machen. Es gibt so viele Rezepte dazu, das ich mir mein eigenes zusammengebastelt habe. Eines das so ist wie ich sie aus Kanada kenne ist hier, allerdings wusste ich nicht wo zum Teufel man Malzsirup herbekommt. Wer, so wie ich, keinen Malzsirup hat, macht nichts, mit diesem Rezept hier werden sie trotzdem super lecker.
Das Schlimmste war, diese Fotos zu machen, ohne sie sofort aufzufuttern.

Zutaten:
500g Mehl
1 Würfel Frischhefe
1TL Salz
3TL brauner Zucker
1 Eigelb
2EL Mohnsamen
2EL Sesamsamen (hihi...lustiges Wort :)
4EL Semmelbrösel

Dauer: mit gehen lassen und Backzeit insgesamt 1 3/4 Stunden


Zubereitung:
1. Mehl in eine große Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde machen um den Hefewürfel dort rein zu bröseln, 300ml lauwarmes Wasser, 3 EL brauner Zucker hinzufügen und mit etwas Mehl bedecken. 1TL Salz irgendwo an die Seite geben. Das ganze für rund 10 min stehen lassen. (Bis die Germ zu schäumen beginnt)


2. Ca. 10 min gut durchkneten und zugedeckt für mindestens 30 Minuten gehen lassen in der Nähe einer Heizung, ideal für die Hefe sind 27°C.
3. Teig mit den Händen nochmals kurz durchkneten und kleine (10 - 12) Bällchen formen und auf bemehlte Fläche legen. Mit einem feuchten warmen Tuch abdecken.
4. 1 l Wasser in einem Topf kochen. Und währenddessen in jede Teigkugel ein 2cm großes Loch drücken.
5. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze oder 180°C Umluft vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen und die Semmelbrösel darauf geben (damit sie auch von unten knusprig werden)
6. Nun die Teigkringel in das kochende Wasser geben und auf jeder Seite jeweils 1Minute kochen.  Mit Frittierkelle aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und dann auf das Backblech legen. 15 Minuten abgedeckt gehen lassen.
7. Das Eigelb mit 1EL Wasser mixen und die Bagels damit bestreichen. Danach mit jeweils Mohn  oder Sesam bestreuen. (Bei Vollkornmehl machen sich auch gemixte Körner gut darauf)
8. In der Ofenmitte nacheinander für 20 Minuten goldbraun backen. Bei Umluft können beide Blech auf einmal eingeschoben werden.
Anschließend auf Kuchengitter auskühlen lassen.

Das wichtigste zum Schluss: Lasst es euch schmecken.
Ich mag am liebsten Frischkäse, Rucola und Lachs dazu. Aber auch Avocado, Zitrone, Pfefffer, Salz und Schmelzkäse machen sich super darauf. Wer seine lieber süß mag, dem kann ich Frischkäse und rote Marmelade empfehlen.

LG Skyla

Kommentare:

  1. Oha die sehen ja total lecker aus!

    Wie ist es so ein halbes jahr weg zu sein? Ich überlege das auch zu machen ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach es! Es ist einfach unglaublich :) Aber es verändert einen auch. Das schwierige ist immer eine tolle Gastfamilie zu finden, die mit einem was unternimmt und in der man sich zu hause fühlt. Ich hatte soo Glück, Bekannte von mir, eher weniger, aber man kann ja auch wechseln.
      Im Nachhinein würde ich sagen, dass ich damals mit 15 vllt. etwas zu jung war, aber aufgrund meiner Schule und da ich kein Jahr verlieren wollte, ging das einfach nicht anders.
      Aber wenn nicht kann man ja auch noch nach der Schule als Aupair ins Ausland. Das überlegen Lilly und ich gerade.

      Löschen
  2. Haben. *____*

    Ich war übrigens auch in Überlegung eines Auslandsemesters :D

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht aber lecker aus! Viellecht sind Sie interesiert, Ihren Blog in unserer Webseite Rezeptefinden.de hinzufügen, damit wir auf ihn verweisen können?

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns immer über Kommentare, also schreibt einfach mal drauf los. Es ist völlig egal, ob lang oder kurz. Nur einigermaßen sinnvoll wäre schön :)