Ein Leben ohne Bücher...



Ohne Bücher fehlt etwas in meinem Leben. Okay ich fang lieber mal von vorne an: Im Moment bekomme ich gerade ein neues Zimmer. :) Doch bis es fertig gestrichen und eingerichtet ist, habe ich nun eine Art Übergangszimmer, in unserem Gästezimmer. Weil es dort aber keine Bücherregale gibt, müsste ich all meine Bücher in Kisten verpacken. 4 Stück habe ich insgesamt vollbekommen. Ich hätte gar nicht gedacht, dass ich soo viele Bücher überhaupt besitze. Wie dem auch sei, auf jeden Fall war mein Übergangszimmer, dann komplett buchlos. Das hat man richtig gemerkt. Wenn ich traurig war, könnte ich mir nicht mehr ein Buch nehmen und mir meine Lieblingsstellen durchlesen. Ich konnte mich nicht mehr über all die schönen Buchrücken und Umschlagfarben freuen. Außerdem sagt ein Bücherregal auch wirklich viel über seinen Besitzer aus. Ich finde es verleiht einem Raum erst richtig Charakter. Kurzum, sie haben mir wirklich gefehlt.
Deshalb habe ich dann in den letzen Wochen angefangen immer mehr Bücher, die ich noch nicht gelesen hatte,  wieder auszupacken. Und zur Bücherei bin ich auch noch gefahren. Nun ist mein Zimmer übersät von kleinen Bücherstapeln, aber das stört mich nicht. Ganz im Gegenteil, egal wo ich mich hinsetze, habe ich sofort ein Buch zur Hand. :D
 Schönes Wochenende!
   <3 Skyla




Kommentare:

  1. Bücher geben einem Raum irgendwie etwas gemütliches, finde ich :)

    AntwortenLöschen
  2. Wie Cicero so schön sagte: Ein Raum ohne Bücher ist ein Körper ohne Seele.

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie wahr. Früher fand ich das zitat einfach nur schön, aber jetzt weiß ich wirklich was er damit meint.

      Löschen
    2. Ohja, da hat der gute verdammt recht gehabt ;)

      Löschen

Wir freuen uns immer über Kommentare, also schreibt einfach mal drauf los. Es ist völlig egal, ob lang oder kurz. Nur einigermaßen sinnvoll wäre schön :)